OÖ-Gebietskrankenkasse
Gütesiegelverleihung für Betriebliche Gesundheitsförderung

9. Februar 2017

Das AXK-Artistische Xundheitskabarett mit Daniel Morelli ergänzte die Verleihung der Gütesiegel an Oberösterreichische Betriebe durch die OÖGKK. Vom Zahnarzt bis zum Industriebetrieb war alles dabei und die Anwesenden waren voll Elan dabei Ihren Beitrag zum Gelingen der Veranstaltung zu leisten! Sowohl als Pyramidenbaustein in der „Partizipationspyramide“ oder als Assistentin bei der „Kooperationszauberei“! Highlight und Abschluss die fliegenden „Gelingensbedingungen“ mit einer HELDIN in der Mitte.
Noch mehr Eindrücke unter http://www.cityfoto.at/content/de/fotogalerie/12776/

(c) cityfoto.at

Sehr geehrte Herren,
ich wollte mich nochmals für Ihren Beitrag zum erfolgreichen Gelingen der BGF-Gütesiegelverleihung bedanken – Sie alle haben hierzu einen wesentlichen Beitrag geleistet und wir haben von den verschiedensten Betrieben und Ehrengästen sehr positive Rückmeldungen sowohl zur Moderation, als auch zu Musik und humorvoller Auflockerung bekommen. In diesem Sinn wünsche ich Ihnen alles Gute, ich freue mich auf die nächste Zusammenarbeit!
Mit freundlichen Grüßen
Gerhard Öller, BSc 

OÖ Gebietskrankenkasse
Forum Gesundheit
Abteilung Gesundheitsförderung und Prävention
Gruberstraße 77
4021 Linz

Initiative »Tut gut!«
Gesunde Schule Tag 2015 „GesundHEIT ERleben“
11.November 2015

Eines der Moderationshighlights 2015 - der Gesunde Schule Tag 2015 im City Hotel in St. Pölten unter dem Motto
„GesundHEIT ERleben“! Für rund 300 DirektorInnen und Lehrpersonen ergänzten meine beteiligenden künstlerischen
Einlagen die Ankündigungen und Interviews. Neben den Rahmenbedingungen für gute Schule (siehe Foto) und
10 leuchtenden Balancetellern war es mir eine besondere Freude, in Gummistiefeln und Samen streuend, den
Neurowissenschaftler Prof. Dr. Joachim Bauer als Referenten ankündigen zu dürfen.

(c) Initiative »Tut gut!«
Lieber Daniel,
wir haben zahlreiche positive, wertschätzende Rückmeldungen hinsichtlich Deiner Moderation beim Gesunde Schule Tag am 11. November 2015 erhalten.
Ich möchte dir das nicht vorenthalten und nochmal herzlich „Danke“ sagen.
Mit freundlichen Grüßen
Mag. (FH) Melanie Berger
Mitarbeiterin Gesunde Schule

Initiative »Tut gut!«
NÖ Gesundheits- und Sozialfonds

 

Großgruppe als Lernraum –
Seminar für den Fonds Gesundes Österreich
15.-16. Juni 2015

Eine bunte TeilnehmerInnengruppe „setzte“ sich 2 Tage lang mit den Dynamiken in Großgruppen
auseinander. Sitzen ist hier jedoch der falsche Ausdruck: Bewegtes Lerne, kurzweilige
Inputs und kreativer Erfahrungsaustausch zu den Themen Beteiligung, Settings und Moderation
in großen Gruppen standen auf dem bewegten Programm.
Wir (Sabine und Daniel) leiteten dieses Seminar bereits zum dritten Mal für das
Seminarprogramm „Bildungsnetzwerk“ des Fonds Gesundes Österreich für Menschen
die in der Gesundheitsförderung tätig sind und wünschen allen TeilnehmerInnen
erfolgreiche dynamische Tagungen, Konferenzen und Meetings!

Teilnehmerinnfeedback:
Hallo Sabine, hallo Daniel,
ich wollte mich nochmals recht herzlich für das tolle Seminar bei Euch zwei bedanken, es ist mir so viel wertvolles,
lehrreiches durch Eure Art der Seminarvermittlung hängen geblieben und ich freue mich schon auf eine Umsetzung
bei mir hier im Ländle. Inhaltlich, wie auch Ihr als Seminarleiter – habt dazu beigetragen, dass ich jetzt richtig Lust habe –
auch mein nächstes Seminar. Danke auch für die tolle Nachbearbeitung des Seminars……da steckt viel Engagement und Freude drinnen…..
ich kann Euch nur sehr gut weiterempfehlen.
Schöne Grüße aus dem Ländle
Karin Mittelberger-Waibel
Stiftung Maria Ebene, Therapiestation Carina in Feldkirch Vorarlberg

Teamtag mit den Familien Intensiv BegleiterInnen
des  NÖ Hilfswerk am 4.6.2014

Daniel Gajdusek-Schuster begleitete das Team mit erlebnisorientierten Gruppenübungen
durch den Tag. Die Erlebniswanderung durch die Au entlang der Schwechat bei heißen
Sommertemperaturen bot den perfekten Rahmen für gemeinsame Herausforderungen
mit dem Fokus auf achtsames Miteinander und nachhaltige Kommunikation.  Ausgehend
vom gordischen Knoten boten der Zauberstab oder die Brückenquerung Gelegenheit
zur gemeinsamen Entwicklung. Die echte Flussquerung und das kooperative
Zubereiten des Mittagsbuffets boten Sommerfeeling. Dieses half dabei den Gewitterregen
am Rückweg mit Humor zu nehmen. Wir wünschen neue Perspektiven bei zukünftigen
Herausforderungen und Kommunikationsprozessen!

 

Infotainment meets Gesundheitsförderung an
Salzburger Schulen am 4.11.2013

Ganz in seinem Element war Daniel Morelli mit bewegten Infotainments im Rahmen
der „Schule in Bewegung“ Veranstaltung. Nachdem der Tagungskoffer eine
humorvolle Vorausschau auf das Tagesprogramm geboten hatte, illustrierten
Seiltricks und Jonglage Spots einige Themen rund um Neurobiologie und Bewegung
im Schulalltag.
Eine dynamische Grossgruppenbewegungssession leitete in den Nachmittag,
den wir mit eine Keulenjonglage unter dem Motto „was vom Tage übrigbleibt“ absch(l)ossen!


Mehr Fotos und den Rückblick gibt es unter
http://gesundheitsalzburg.at/inhalt/schule-bewegung-bringen-gesundheitsreferentinnen-tagen-st-virgil

 

Gesundheitsförderung für Lehrkräfte an der WieNGS
Vienna Business School Floridsdorf
(Handelsakademie und Handesschule der Wr. Kaufmannschaft)
am 16.5.2013

Aus dem Newsletter "Wiener Netzwerk Gesundheitsfördernde Schulen" - 28/06/2013


Im nachfolgenden Beispiel wollen wir nochmals darauf aufmerksam machen,
dass Schulen Beratung und SCHILFs beantragen können, um spezifische
Fragestellungen und –probleme, die in der Schule festgemacht werden konnten,
zu bearbeiten bzw. Maßnahmen zu setzen. Beispielhaft bringen wir den Workshop
zur LehrerInnengesundheit "Let's talk und relax", der im Mai 2013 an der
VBS Floridsdorf stattfand.
Mit der externen Trainerin Mag.a Sabine Schuster wurden Ideen eingebracht,
wie ohne großen Aufwand im regulären Unterricht etwas für den Körper getan werden kann.
So entspannten sich die LehrerInnen durch Atemübungen,
versuchten ihre Mitte durch Gleichgewichtsübungen zu finden und hatten Spaß,
sich zur Musik mit riesigen Mikadostäben zu bewegen.

Mehr Infos & Rückblick

Großgruppenmoderation mit Open Space
beim NEK PädagogInnentag 2013
08.06.2013 in St.Pölten

Das Powerteam Sabine und Daniel gestalten für die rund 70 PädagogInnen der
Elterngeführten Kindergruppen in Niederösterreich einen Klausurtag, der vor
allem den Themen der Anwesenden Raum bot. Nach einem gruppendynamischen
warm-Up durch Soziogrammaufstellungen und zahlreichen Kurzkontakten beim
Visitkartentausch, bot der Open Space ausreichend Raum für reflexiven Austausch
und für Diskurse zu fachlichen aktuellen Themen. Die anschließende interaktive
Arbeit zu persönlichen Ressourcen verknüpfte die Erkenntnisse aus dem Open Space
mit pädagogischen Kernkompetenzen jeder/jedes Einzelnen.
Abschließend bot Daniel Morelli mit seinem Keulen-Infotainment -
jede Keule wurde einer Ressource zugeordnet - einen humorvollen Abschluss
dieses gelungenen Tages!
Wir danken allen Teilnehmern für das Einlassen und intensive Mitgestalten!

NEK PädagogInnentag 8.6.2013 – Gesamtablauf TeilnehmerInnen Eindrücke

;

 

Vortrag "Herzensangelegenheiten"
14.5.2013 im Heimatmuseum Groß-Enzersdorf

Mit seinem inspirierendem und witzig gehaltenen Vortrag
"Herzensangelegenheiten" traf Mag. Daniel Gajdusek-Schuster vergangene
Woche mitten ins Herz der zahlreichen BesucherInnen im Heimatmuseum von
Groß-Enzersdorf. Unter ihnen waren Vertreter des Arbeitskreises der
"Gesunden Gemeinde" (Stadtrat DI. Dr. Peter Cepuder und Michaela Stagl).
Sprichwörter  rund um die Herzgesundheit wurden dabei ebenso beleuchtet wie
Lebensstilfragen aus dem mentalen und seelischen Lebensbereich.
"Was kann ich herzhaft genießen und was bringt mein Herz so richtig zum Lachen?",
"Welche Schutzfaktoren oder auch "Herzlustfaktoren" halten mich gesund?"
Mag. Gajdusek-Schuster hat es an diesem Abend mittels seines beteiligenden
Vortrages geschafft,allen Mut zu machen, zu einem selbstbestimmten und
freudvollen Leben, in dem das Herz viel Platz hat.

Mehr zum Thema und zur persönlichen Umsetzung von
"Herzensangelegenheiten" wird es im Herbst anlässlich der geplanten
Themenwanderung am Samstag den 5. Oktober 2013 geben!
(Treffpunkt 10.00; Hauptplatz Groß-Enzersdorf)

Internationale Weiterbildung und Austauschtreffen
in Deutschland

Vom 3. bis 9. Mai 2010 fand auf Einladung des Kinder- und Jugendpfarramt der
EKM in Magdeburg ein Training von Jugendarbeitenden mit Bezug zur Spielpädagogik
aus 8 Ländern der EU im Rahmen der Aktion 4.3 des EU-Programm „Jugend in Aktion“
statt. Gegenstand des Trainings im Vorfeld des 20. Internationalen Spielmarktes in
Potsdam war der Austausch und die Qualifizierung zum Thema  „Beiträge der
Spielpädagogik zur Förderung von benachteiligten Jugendlichen“. In diesem Sinne
war das Motto aller Aktivitäten: „Durch Begegnung wachsen - durch Spiel integrieren
und aktivieren“. Ein wichtiges Ergebnis des Trainings ist die vorliegende
Arbeitsmappe, die von den Teilnehmenden zusammengetragene, erprobte
und gemeinsam erarbeitete Methoden der auf die spielpädagogischen
Aktivierung von auf dem ersten Blick zurückhaltenden Jugendlichen. Sie
entstand in einer ehrgeizigen Nachschicht mit Hilfe von 8 Volontären noch
während des Trainings. Daniel Gajdusek-Schuster war als Teil des
österreichischen Teams dabei. Zahlreiche der Beiträge fließen in die
laufende Seminar- und Gruppenarbeit ein. (siehe unser Seminar ..und Action!)

Methodenmappe kompakt Magdeburg 2010

"2.Deutschsprachiges Jugendforum -
Europäisch gewürzt: MISCH MIT!"

Begleitung der jungen Planungsgruppe & Coaching der ModeratorInnen durch Perspektiven

Die Schwerpunktthemen Teilhabe, Bildung und Inklusion aus der EU-Strategie
für die jugendpolitische Zusammenarbeit in Europa sollten u.a. durch die Beteiligung
Jugendlicher in der Veranstaltungsplanung deutlich werden. Bereits im Jänner 2010
unterstütze Mag. Daniel Gajdusek-Schuster (GF von Perspektiven) das aus 6 Ländern
stammende junge Planungsteam dabei, sich mit europäischer Jugendpolitik
auseinander zu setzen und die EU-Jugendstrategie zu diskutieren.
Bei einem weiteren Planungstreffen im Herbst ging es darum, die Jugendlichen
dabei zu unterstützen Ihre passende Rolle während des Jugendforums in Wien
zu definieren. Anna, Caro und Umut wollten das Forum als Moderatorinnen und
Moderator begleiten. http://www.jugendforum.cc
Daniel Gajdusek-Schuster stand dem jungen Moderations-Team, während
des gesamten 2. Deutschsprachigen Jugendforums (3. - 5. 11. 2010),
als Coach zur Seite. Die jungen Moderatorinnen Anna (LUX) und Caro (AUT)
sowie der junge Moderator Umut (CH) leiteten spritzig, frisch und professionell
durch das gesamte Jugendforum!

Vielfalter Abschlussveranstaltung 2010

Moderation und Großgruppenbegleitung durch Perspektiven

Die „Vielfalter“-Abschlussveranstaltung 2010 bot den Projektleiterinnen und Projektleitern
der Vielfalter Projekte 2010 die Möglichkeit, ihre Initiativen zu präsentieren und
gemeinsame Herausforderungen zu diskutieren. Diese Initiative von Western Union
in Zusammenarbeit mit dem Interkulturellen Zentrum Wien, unterstützt durch das
Bundesministerium für Unterricht und Kunst, prämiert und unterstützt Projekte aus ganz
Österreich die das Potenzial kultureller Vielfalt und Mehrsprachigkeit fördern.
Daniel Morelli moderierte und gestaltete in Zusammenarbeit mit der Projektleitung die
Eröffnung, Projektpräsentationen, Open Space, Zertifikatsverleihung und
Tagungsrückschau. Fotos und Einreichinformationen für die nächste Vielfalter
Projektphase finden Sie auf http://www.viel-falter.org

 

Perspektiven
Sabine Schuster & Daniel Gajdusek-Schuster
~ www.perspektiven.or.at ~